Jedes kleine Bisschen Platz beim Packen ist heilig. Wir selbst reisen mit vergleichsweise wenig Gepäck und kommen auch sehr gut damit aus. Dennoch gibt es Dinge, die wir gern und aus Überzeugung mitnehmen, obwohl wir sie im besten Fall auf Reisen nicht benötigen. So auch den Beurer IH50 Inhalator.

Als Paul noch sehr klein war, hatten wir einen Inhalator, die NaCL zum Inhalieren zerstäubt. Es war ein Ungetüm. Er brauchte eine Steckdose und war laut wie ein Kompressor (er war in der Tat ein kleiner Kompressor!). Die Prozedur – wenn Paul Husten und Schnupfen hatte – war weder für ihn noch für uns angenehm.

Es war nicht daran zu denken dieses Ungetüm mit auf Reisen zu nehmen für den Fall, dass Paul sich erkältet.

So haben wir beispielsweise in Glasgow im Bad kochendheißes Wasser lange laufen lassen, um eine Art Sauna zu simulieren, damit wir etwas gegen Pauls Husten tun konnten.

Doch auch das ist keine Lösung.

Deshalb haben wir uns umgeschaut und eine portable, gute und lohnenswerte Lösung von Freunden empfohlen bekommen: Den Beurer IH50.

Der Inhalator benötigt nur R6 Batterien und funktioniert beinahe geräuschfrei. Lediglich ein leises Zwischen ist zu hören. Seit wir den Inhalator haben, nutzen wir ihn in Pauls Schlafphasen, wenn er erkältet ist. Wir warten bis Paul eingeschlafen ist und beginnen dann mit dem Inhalieren. Zuhause, im Auto oder unterwegs.

Der einzige (kleine) störende Makel ist die intensiv blau leuchtende LED, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Wir haben diese LED jedoch einfach überklebt, sodass Paul davon nicht gestört wird.

Dieses kleine Gerät schafft es dadurch nun auch immer auf unsere Packliste, da gerade Erkältungen bei Kleinkindern fast an der Tagesordnung sind. Gerade auf Flugreisen wollen wir auf keinen Fall, dass Paul mit einer Erkältung an Bord gehen muss und sind mit diesem Gerät im Gepäck bestens vorbereitet.

Unser Fazit

Der Beurer IH50 Inhalator ist definitiv sein Geld wert. Die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall – ob für Zuhause oder auch für unterwegs. Inhalieren mit NaCL unterstützt nachweislich die Genesung bei einer Erkältung und bei Husten. Wir haben bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht und haben mit dieser Unterstützung schon mehr als einmal eine „Wunderheilung“ bei Paul erreicht.

Hinweis: Wir verlinken in diesem Beitrag auf Amazon.de. Dabei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wir bekommen bei einem Verkauf über diesen Link eine kleine Provision. Dich kostet das keinen Cent mehr. Uns hilft es jedoch diese Seite zu betreiben. Vielen Dank schon jetzt, solltest Du über unseren Link kaufen! Und selbstverständlich empfehlen wir keinen Artikel zum Kauf, den wir nicht selbst getestet und für gut befunden haben.

Beurer IH50 Inhalator: Ein Must-Have

93%
93%
Sehr hilfreich!

Wir haben uns lange mit einem lauten, nicht transportablen Gerät abgemüht. Paul hatte keinen Spaß dabei und wir auch nicht. Doch wir haben eine Lösung gefunden. Mit dem handlichen Inhalator können wir jetzt sogar im Schlaf inhalieren und sind extrem zufrieden mit dem Resultat: Ein gesundes Kind!

Jetzt den Beurer IH50 Inhalator kaufen!

  • Bedienbarkeit
    10
  • Qualität der Verarbeitung
    10
  • Preis
    8
  • Idee und Umsetzung
    9
  • Benutzerbewertung (0 Stimmen)
    0
Teile diesen Artikel!

Über den Autor

... ist leidenschaftlicher Fotograf und immer auf der Suche nach wundervollen Motiven. Außerdem ist er begeistert von Webtechnologien und hat zu diesem Thema mehrere Artikel in Expertenzeitschriften veröffentlicht. Fotografische Highlights der bisherigen Reisen waren für ihn Hawaii (auf Grund der Vielfältigkeit), Indien und Nepal. Folge uns auf Facebook und abonniere unseren Newsletter.

Hinterlasse eine Antwort